RUB » IAW » Lehrstuhl APF » News » Praktikerforum: Wie innovativ ist der deutsche Mittelstand wirklich?

21. September 2015: Praktikerforum: Wie innovativ ist der deutsche Mittelstand wirklich?

Unternehmen sehen sich angesichts der sich wandelnden Arbeitswelt mit hohen Anforderungen an ihre Veränderungsfähigkeit konfrontiert. Wissenschaftler und Praktiker suchen gleichermaßen nach Antworten auf Fragen wie Wodurch werden Unternehmen wandlungsfähig? Welche Kompetenzen brauchen die Mitarbeiter, um Veränderungen mitzugestalten? Welche Aufgabe und Rolle haben Führungskräfte in diesem Kontext? Lässt sich durch Unternehmensnetzwerke die Wandlungsfähigkeit stärken?

Wissenschaft und Praxis haben sich zu diesen und weiteren Fragen Vieles zu erzählen und können voneinander und miteinander lernen. Daher laden wir Sie herzlich zum SKM-Praktikerforum ein:

„Wie innovativ ist der deutsche Mittelstand wirklich?
Ansatzpunkte zum Ausbau dynamischer Fähigkeiten in Unternehmen und Regionen“
21. September 2015, 16.00 – 18.30 Uhr
anschließender Stehempfang
Ruhr-Universität Bochum, Veranstaltungszentrum

Das Forum findet im Rahmen der etablierten SKM-Tagung (strategisches Kompetenzmanagement) statt, die in diesem Jahr durch den Lehrstuhl Arbeitsmanagement und Personal (Prof. Dr. Wilkens) ausgerichtet wird.

Mitwirkende am Praktikerforum sind u. a. der ehemalige Personalvorstand der Deutschen Telekom AG und Themenbotschafter der Initiative Neue Qualität der Arbeit, Thomas Sattelberger und Prof. Dr. Angelika Bullinger-Hoffmann von der TU Chemnitz.

Im Gespräch sollen Beispiele guter Praxis sichtbar und Lösungsansätze zur Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit geschärft werden. Im Austausch soll an einer realistischen, aber zu guter Letzt hoffentlich auch ermutigenden Einschätzung zur weiteren Erschließung dynamischer Fähigkeiten gearbeitet werden, indem konkrete Gestaltungsmöglichkeiten aufgezeigt werden.

Weitere Informationen und Anmeldung unter: http://www.skmcommunity.org/seminar.html

Wir freuen uns, Sie im September in Bochum begrüßen zu dürfen. Kontaktieren Sie bei Rückfragen gerne nicole.sprafke@rub.de.